Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung!
OK

Sicherheit im Arbeitsalltag und in der Ausbildung:

Das müssen Sie bei der Einkommens­pfändung beachten!

  • Rechtliche Möglichkeiten ausnutzen

  • Praxisprobleme kennen

  • Effektiv vollstrecken


Einkommenspfändung – mehr als nur „Anspruch A im PfüB-Formular“ ankreuzen

Themen-Special der Zeitschrift „Die Rechtsanwalts- und Notar­fach­ange­stellten“ kostenlos für Sie!

Besonders in Krisenzeiten kann es zu finanziellen Engpässen kommen. Oftmals ist die Pfändung des Einkommens für viele Gläubiger die einzige Möglichkeit, ihre Forderungen bei den Schuldnern einzutreiben. Als Rechtanwalts- und Notar­fach­angestellte/r müssen Sie die richtigen Schritte einleiten, um erfolg­reich und effektiv zu voll­strecken. Und das beutet mehr, als ein Kreuz im PfüB-Formular zu machen. Das kostenlose Themen-Special beantwortet viele der Fragen, die Ihnen in der Praxis begegnen!

Hoher Nutzwert für erfahrene Praktiker, Anfänger und Auszubildende

Erfahrene Praktiker aktualisieren mit dem Themen-Special ihr Wissen und sind für spezielle Fälle besser gewappnet. Auszu­bildende und in Sachen Einkommens­pfän­dung weniger erfahrene Mitarbeiter arbeiten sich damit schnell in das Themen­gebiet ein. Und mit den vielen Tipps und den praktischen Mustervorlagen sparen Sie auch noch Zeit!

Die Inhalte des kostenlosen Themen-Specials

  • Praxisprobleme
  • Zusatzleistungen des Arbeitgebers
  • Einsichtnahme in Lohnabrechnung, Arbeitsvertrag etc.
  • Berechnung des pfändbaren Betrages
  • Nichtberücksichtigung von Unterhaltsberechtigten
  • Höhe der Bezüge
  • Zusammenrechnung von mehreren Arbeitseinkommen, Sozialleistungen, Naturalleistungen


Sie erhalten das Themen-Special „Durchblick bei der Einkommenspfändung“ jetzt kostenlos beim Gratis-Test der Zeitschrift „Die Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten“!

 




Profitieren Sie von der Autorinnen-Expertise

„Zwangsvollstreckung ist aus vielerlei Hinsicht ein wichtiges Thema für Rechts­anwalts­fach­angestellte. Zum einen ist der Mandant erst zufrieden, wenn die titulierte Forderung auch eingezogen werden konnte. Was nutzt das schönste Urteil, wenn der Gegner nicht leistet? Zum anderen ist Zwangs­voll­streckung einer der Bereiche, in denen Rechts­anwalts­fach­angestellte selbst­ständig arbeiten können – wenn sie das ent­spre­chende Know-how haben. Und nicht zuletzt gilt insbe­sondere für den Bereich der Einkommens­pfändung, den dieses Themen-Special behandelt, dass die Pfändungs­frei­grenzen gerade exorbitant gestiegen sind und zukünftig jedes Jahr angehoben werden. Es wird daher immer schwieriger, pfändbare Beträge zu realisieren. Der Gläubiger(-vertreter) sollte daher alle rechtlichen Möglich­keiten kennen und nutzen .“

Gabriele Waldschmidt, Rechtsfachwirtin


Die Zeitschrift für mehr Produktivität im Kanzleialltag!

Mehr Erfolg in der Ausbildung, sicher in alle Prüfungen gehen, im Beruf jeden Tag überzeugen: „Die Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten“ ist die ideale Infor­mations­quelle für alle, die ihre berufliche Zukunft aktiv selbst gestalten wollen.

  • Wirtschafts-Englisch

  • „Die Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten“ ist speziell auf die neuen Lernfelder im Rahmen der Novellierung der ReNoPat-Ausbildungsverordnung zugeschnitten.

  • Online-Mehrwert

  • Modern, übersichtlich, leicht zu bedienen: Ab sofort finden Sie Ihre digitalen Inhalte im neuen Online-Portal meinkiehl. Ob Zeitschriften, Bücher, Online-Training oder Apps: Alle Inhalte stehen Ihnen online jederzeit überall zur Verfügung. Per PC, Tablet oder Smartphone! Übrigens auch alle seit 08/2014 erschienene Ausgaben der Zeitschrift „Die Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten“.


Die fünf wichtigsten Gründe für
„Die Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten“

  1. Sie profitieren von den Inhalten ohne viel Zeit investieren zu müssen.
  2. Die vielen praktischen Tipps können Sie direkt anwenden.
  3. Selbst komplizierte Sachverhalte werden leicht nachvollziehbar beschrieben.
  4. „Echte“ Prüfungsaufgaben mit Lösungen ermöglichen eine optimale Prüfungsvorbereitung.
  5. „Die Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten“ ist preisgünstig.




Sichern Sie sich jetzt das Gratis-Angebot
und Sie erhalten …

  • das Themen-Special „Durchblick bei der Einkommenspfändung“ als PDF
  • eine gedruckte Ausgabe der Zeitschrift „Die Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten“
  • vier Wochen Zugriff auf das neue Online-Portal meinkiehl

Monatszeitschrift inkl. Online-Archiv ab 8/2014 –
mobil und komfortabel per Smartphone und Tablet nutzbar!

 




Ihre persönliche Test-Anforderung

Ja, ich teste „Die Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten“ 4 Wochen kostenlos.

Ich erhalte kostenlos …

  • eine Ausgabe der Zeitschrift „Die Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten“
  • PDF-Themen-Special „Durchblick bei der Einkommenspfändung“

  • 4 Wochen Zugang zu meinkiehl mit Zugriff auf alle erschienenen Ausgaben ab 8/2014

 

Wenn ich keinen weiteren Bezug von „Die Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten“ wünsche, genügt eine kurze Nachricht vor Ablauf der Testzeit. Sollten Sie nichts von mir hören, erhalte ich die Zeitschrift inkl. Zugriff auf meinkiehl im Abo zum unten ausgewählten Bezugspreis. Das Abo ist jederzeit kündbar.

 
 
8,50
  € (Alle Preise inkl. gesetzlicher MwSt und zzgl. 1,10 € Versandkosten/Monat)
 

Ihre digitalen Rechnungen werden an o.g. E-Mail-Adresse versendet. Sollten Sie eine abweichende E-Mail-Adresse für den digitalen Rechnungsversand wünschen, tragen Sie diese bitte hier ein.

Die mit* gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.